Gemeinde Live - Ichthys Gemeinde Wiener Neustadt

Header-Logo der Ichthys-Gemeinde
Direkt zum Seiteninhalt
NEWS
Gottesdienste
Unsere Gottesdienste sind ein wichtiger Treffpunkt für die ganze Gemeinde.
Sie finden an jedem Sonntag ab 09:30h in unserem Gemeindezentrum statt (siehe Terminkalender) und sind offen für jeden, der Gottes Gegenwart erleben möchte.
 
Zeitgleich gibt es für Kinder altersspezifische Gottesdienste, in denen auch sie kreativ und altersadäquat Gott erleben und erfahren.

Schwerpunkte unserer Gottesdienste sind Lobpreis und das Wort Gottes.
 
Es ist uns ein Bedürfnis, Gott zu loben und ihm für alles zu danken, was er für uns getan hat. Im Lobpreis drücken wir unsere Liebe, Anbetung und Ehrfurcht ihm gegenüber durch Lieder aus, die wir für ihn singen. Wir erleben, wie im Lobpreis die Gegenwart Gottes unser Herz berührt.
 
In der Predigt wird das Wort Gottes für uns lebendig. Sie macht die Bedeutung des Wortes Gottes für unser Leben verständlich und dessen verändernde Kraft erfahrbar.
Manchmal erleben wir auch kreative Beiträge oder hören kurze Zeugnisse von Menschen, die über ihre Erfahrungen mit Gott erzählen. Auch für prophetische Eindrücke gibt es Gelegenheit
Eine große Bereicherung für unsere Gemeinde sind auch viele Gastprediger aus dem In- und Ausland, die uns besuchen.

Nach jedem Gottesdienst gibt es Gelegenheit für persönliche Gespräche, Begegnungen und Gebet.
Gerade das Gebet für Kranke ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir haben dafür eigene Gebetsteams, die in einem separaten Raum direkt nach dem Gottesdienst für Kranke beten.
 
Sie können auch im reichhaltigen Angebot unseres Büchertisches im Foyer ausführlich stöbern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und heißen Sie herzlich willkommen!


Hauskreise
Das Leben unserer Gemeinde ist auf Gemeinschaft aufgebaut. Ohne verbindliche Gemeinschaft untereinander ist christlicher Glaube in der Gefahr, abzusterben. Darum bieten wir Hauskreise an, um diese Gemeinschaft zu fördern. Wir verstehen darunter Kleingruppen von 8 bis 15 Personen, die sich ein mal wöchentlich in privaten Wohnungen treffen. Sie werden von Menschen geleitet, die von der Gemeindeleitung in diesen Dienst eingesetzt wurden.
        
In diesen „familiären Gruppen" gibt es die Möglichkeit, christlichen Glauben praktisch zu leben, einander zu helfen, sich gegenseitig zu ermutigen, miteinander und füreinander zu beten, und das Wort Gottes auf den Alltag bezogen zu bedenken und praktisch anzuwenden.
        
In einer Atmosphäre gegenseitiger Annahme können sich in solchen Kleingruppen Gaben, Talente und Berufungen entwickeln, die dazu helfen, dass Christen nicht in einer „Konsumentenhaltung" bleiben, sondern verstehen, wie sehr sie Jesus gebrauchen möchte, anderen Menschen zu dienen.
        
Vorbild für unsere Hauskreise ist das Leben der Urgemeinde, wie es uns in der Apostelgeschichte des Neuen Testamentes geschildert wird. Die Art ihrer Gemeinschaft in den Häusern wurde zu einem lebendigen Zeugnis für Jesus.
        
Wir freuen uns, wenn Sie in einen unserer Hauskreise schnuppern" kommen.
Kinder-/Jugendarbeit
In der Ichthys-Gemeinde gibt es eine große Zahl von sehr aktiven Kindern und Jugendlichen. Daher ist die Kinder- & Jugendarbeit ein sehr wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens.

Natürlich gibt es jeden Sonntag Kindergottesdienste bzw. Kinderbetreuung. Dabei werden die Kinder altersgerecht in Gruppen eingeteilt und erleben Gottesdienst live - kindgerecht und mit viel Spaß.

Die Jugend trifft sich regelmäßig zu Jugendabenden. Dort wird Gemeinschaft gelebt und es ist immer etwas los.
Die ältere Jugend trifft sich regelmäßig in einem Jugendhauskreis, bei dem Gemeinschaft und Austausch groß geschrieben wird.

Darüber hinaus gibt es noch viele Veranstaltungen sowohl für Kinder als auch für Jugendliche:
Kinderlager, Vater-Sohn-Tochter-Wochenenden, sportliche Veranstaltungen, ...

Lobpreis & Anbetung
Lobpreis & Anbetung haben einen großen Stellenwert in unserer Gemeinde. Im Lobpreis dienen wir Gott und kommen so in Seine Gegenwart, um Ihn anzubeten und besser kennen zu lernen (...mehr dazu hier).
Dies tun wir ausführlich in unseren Gottesdiensten am Sonntag, aber auch besonders in regelmäßigen Worship Nights und anderen Lobpreis Events wie "Worship in the CIty", in denen es nur darum geht, in Gottes Gegenwart zu sein und Ihn zu verherrlichen.

Natürlich haben wir eine Lobpreisband, die uns in Lobpreis und Anbetung führt. Diese Band probt regelmäßig, um in Einheit zu wachsen und unserem Herrn Jesus besser dienen zu können.

Zusätzlich ehren wir unseren Herrn mit Fahnen, Ausdrucks- und Anbetungs-tänzen, lyrischen Texten und Gedichten und mit Chorgesang, um möglichst viele Begabungen zur Ehre unseres Herrn einzusetzen.

CD-Produktionen
Im Laufe der vergangenen Jahre sind auch mehrere CD- Produktionen mit Liedern aus der Ichthys-Gemeinde entstanden:
Alle Cds sind am Büchertisch in unserer Gemeinde, unter www.lobpreis.at und im Online-Shop: www.ichthys-kreativ.at erhältlich, einige davon auch online bei itunes, Amazon Music, bei Spotify und im Google Play Store!
Eine tolle Seite findest du hier: www.lobpreis.at
Auf ihr findest du Infos rund um das Thema Lobpreis und viele Lieder aus der Ichthys-Gemeinde zum Download.
Viel Vergnügen beim Stöbern.
Gebet
Gebet ist Kommunikation mit Gott als die Basis für unsere persönliche Beziehung zu ihm.
Gebet ist aber nicht nur einseitige Kommunikation. Wir rechnen damit, dass auch Gott zu uns spricht und wir „seine Stimme” hören können. Wir wollen lernen, aus dem „Hören“ zu beten.
 
Regelmäßige Gebetstreffen:
Wir sind als Christen auch dazu gerufen, gemeinsam zu beten. Wir bieten daher regelmäßige Gebetstreffen an, in denen es nicht nur um Anliegen der Gemeinde, sondern vor allem um den Durchbruch des Reiches Gottes in unseren Städten, Dörfern und der ganzen Region geht. Auch politische und gesellschaftsrelevante Themen, sowie Israel sind Anliegen, die wir vor Gott bringen wollen.
 
Prayer Room (Gebetsraum)
Wir haben im Gemeindezentrum einen eigenen Gebetsraum eingerichtet, der zu bestimmten Zeiten für Lobpreis und Gebet geöffnet ist ... weiterlesen
 
Übergemeindliches und überregionales Gebet:
Seit vielen Jahren gibt es eine Gebetsinitiative, bei der sich Christen verschiedenster Herkunft aus der Südbahnregion und dem Burgenland mehrmals im Jahr zum gemeinsamen Gebet treffen, um in Einheit für Erweckung in unserer Region zu beten.

 
Im Terminkalender finden sie alle Gebetsangebote der nächsten Zeit.
Prophetie
Prophetie ist ein besonders wichtiger Schwerpunkt unseres Gemeindelebens.
Die Entstehung und der Werdegang unserer Gemeinde ist aufs engste mit dem prophetischen Reden Gottes verbunden. Es gibt kaum eine Entwicklung in der Gemeinde, die nicht durch das Hören auf das prophetische Reden Gottes begleitet oder angeregt wurde.

Der Umgang mit dem unmittelbaren Reden Gottes muss aber sehr sorgfältig geschehen, da nicht alles, was man „empfängt“, wirklich von Gott ist. Ohne die Bereitschaft zu echter Unterscheidung kann man auch in die Irre gehen. Wo das prophetische Reden wertgeschätzt wird, muss auch das Prüfen ernstgenommen werden.

Wir wollen in unserer Gemeinde eine Atmosphäre schaffen, in der das prophetische Reden Raum hat, wo wir aber auch lernen wollen, verantwortungsvoll damit umzugehen.

In diesem Zusammenhang bieten wir regelmäßig Abende an, die der prophetischen Zurüstung dienen, laden aber auch immer wieder prophetisch begabte Personen ein, die uns prophetisch dienen und weiterführen können. Der Segen des Prophetischen gehört zu den größten Schätzen im Gemeindeleben.
               
Heilung
Das Heilwerden des ganzen Menschen ist ein zentrales Thema der Bibel. Heilung von körperlichen Krankheiten spielt dabei eine wichtige Rolle, weil Jesus selbst seinen Jüngern diesbezüglich einen klaren Auftrag gab:
„Er sandte sie aus, das Reich Gottes zu predigen und die Kranken zu heilen.“ (Lukas 9,2)
Diesen Auftrag wollen auch wir wahrnehmen. Als Jesus am Kreuz starb, trug er stellvertretend nicht nur unsere Schuld, sondern auch unsere Krankheiten. (Jesaja 53, 4)
Nicht wir heilen, sondern Jesus heilt
Nicht unser Gebet hat heilende Kraft, sondern es ist JESUS, der seine Heilungskraft an Kranken freisetzt, wenn wir ihn im Gebet darum bitten. Dadurch unterscheiden wir uns von so genannten Geistheilern (Esoterik), die sich auf andere Kräfte berufen.
Gebet um Heilung - medizinische Behandlung.
Gebet um Heilung und medizinische Behandlung sind keine Gegensätze, sondern ergänzen einander, weil Gott auch ärztliche Kunst als Instrument zur Heilung von Menschen benutzt. Wir geben daher nicht den Rat, ärztliche Hilfe aufzugeben, Therapien abzubrechen oder Medikamente abzusetzen.
Angebote für Gebet um Heilung
Am Ende jeden Gottesdienstes bieten wir Heilungsgebet an. Dafür haben wir Gebetsteams, die in einem eigenen Raum um Heilung für Kranke beten.
In gewissen Abständen feiern wir auch Heilungsgottesdienste, in denen wir uns Zeit zum Gebet um Heilung nehmen.
Gebetsräume:
Zusätzlich haben wir auch während der Woche an verschiedenen Orten der Stadt „Gebetsräume“ eingerichtet, in denen für Kranke gebetet wird.
Wir sind an 3 Standorten für Sie da (ausgenommen Feiertage):
Gebetsraum bei Dr. Baumgartner
Hubertusgasse 27c, 2700 Wiener Neustadt
jeden DIENSTAG von 10:00h bis 12:00h
jeden MITTWOCH von 17:00h bis 19:00h
Treffpunkt Arche
Bahngasse 16, 2700 Wiener Neustadt
jeden DIENSTAG von 10:00h bis 12:00h
jeden DONNERSTAG von 10:00h bis 12:00h
               
Gebetshaus Wiener Neustadt
Rosengasse 9, 2700 Wiener Neustadt
jeden MONTAG von 17:00h bis 19:00h
Evangelisation
Lebensstil:
Wir glauben, dass jeder Christ dazu berufen ist, ZEUGE Jesu zu sein, Deswegen ermutigen wir unsere Gemeindeglieder als bewusste Christen in ihrer natürlichen Umgebung zu leben.
Wir verstehen Evangelisation nicht nur als Aktion, sondern vor allem als Lebensstil. Wie wir an unserem Arbeitsplatz, in unseren Geschäften, in den Schulen, in der Nachbarschaft, bei Freunden und Bekannten als Christen leben, macht die erlösende und verändernde Kraft Jesu sichtbar.

Glaubensseminare (Lebensperspektiven)
Wir führen auch Glaubens-Seminare durch, in denen die wichtigsten Grundfragen des christlichen Glaubens verständlich dargestellt werden. Das ist ein Angebot, das vor allem für Menschen gedacht ist, die auf der Suche sind, um sie auf dem Weg zu einer persönlichen Beziehung zu Jesus zu begleiten.
 Diesbezügliche Seminare werden jeweils im Terminkalender bekannt gemacht.
 
Evangelistische Einsätze
Regelmäßig finden auch evangelistische Einsätze in Wiener Neustadt statt, bei denen Teams von engagierten Christen in die Stadt gehen, um auch Menschen auf den Straßen von Jesus und seinem Wirken zu erzählen. Viele nehmen auch das Angebot eines kurzen Gebetes für sie gerne an, etwa auch ein Gebet um Heilung.
Treffpunkt Arche
Wir wollen ein Segen für Wiener Neustadt sein.

Darum führen wir in der Innenstadt ein Lokal mit dem Namen „Treffpunkt Arche“ - einem Ort der Begegnung. Es ist ein Lokal mit besonderer Atmosphäre, in dem jeder willkommen ist sich bei Kaffee und Kuchen zu entspannen oder im reichhaltigen Angebot verschiedenster Geschenke, Bücher, Poster und Cds zu schmökern.

Unser Arche-Team hat ein offenes Ohr für Anliegen aller Art und bietet auf Wunsch auch Gebet an.

Mehr Information unter: www.treffpunkt-arche.at

Öffnungszeiten:
Mo: 10.00h-12.00h + 15.00h-17.00h
Di: 10.00h-17.00h
Mi: 10.00h-17.00h
Do: 10.00h-12.00h
Fr: 10.00h-12.00h
So: 14.00h-17.00h
UNITAS Lernwerkstatt
Wir sehen eine große Verantwortung darin, Kindern und Jugendlichen fundierte Bildung und Erziehung auf Basis einer christlichen Weltanschauung und biblischer Werte an einem Ort der Geborgenheit zu bieten.

Der Verein „UNITAS - Verein zur Förderung christlicher Bildung und Erziehung in Österreich“ hat genau das zum Ziel.
Seit 2012 führt er unter dem Namen „UNITAS Lernwerkstatt“ eine christliche Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht.
In ihr unterrichtet ein Team aus geprüften Pädagogen und Pädagoginnen, unterstützt durch engagierte Mitarbeiter.

Mehr Information unter: www.unitas.at
UNITAS Logo

Mütter-Frühstück
Mit diesem Dienst wollen wir vor allem Mütter in besonderer Weise wertschätzen und ihnen dienen.

Jeden zweiten Freitag (siehe Terminkalender) Vormittag treffen sich Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern in unserem Seminarraum nebenan in der Zulingergasse 4 zu einem gemütlichen Frühstück, persönlichem Austausch oder anregendem Gespräch über ein kurzes Thema.

Der Schwerpunkt liegt auf Gemeinschaft. Auch Mütter, die keine Kleinkinder mehr haben, sind herzlich willkommen. Wir wissen, dass gerade Mütter in unserer Gesellschaft eine schwere Last und Verantwortung tragen und oft zu „kurz“ kommen oder wenig Beachtung in ihrer spezifischen Situation finden. Hier gibt es einen guten Treffpunkt in entspannter Atmosphäre.

 
Kontakt: Babsi Höfer
Israel
Einen besonderen Schwerpunkt stellt das Thema ISRAEL dar, das in verschiedenartiger Weise in der Gemeinde verankert ist.

DER ÖLBAUM - Unsere Identität als Christen aus den Nationen
Unser vorrangiges Ziel ist es, als ganze Gemeinde in ein tieferes Verständnis darüber hineinzuwachsen, dass wir als Christen aus den Nationen in den edlen Ölbaum Israel eingepfropft sind und aus den Wurzeln dieses Ölbaumes auch unsere Identität empfangen.

DIE ÖLBAUMBEWEGUNG
Außerdem ist uns das Entstehen einer überkonfessionellen und internationalen „Ölbaum-Bewegung“ unter Gemeinden aus den Nationen und messianisch jüdischen Gemeinden ein großes Anliegen.

FESTE & FEIERN ISRAELS
Wir identifizieren uns mit dem Thema Israel auch durch das „Feiern“ mancher jüdischen „Feste des Herrn“ auf messianischem Hintergrund.  ...weiterlesen...

VERSÖHNUNGSDIENST
Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, einen DIENST der VERSÖHNUNG mit dem jüdischen Volk  einzurichten.  ...weiterlesen...

WOCHEN DER BEGEGNUNG
Ein wichtiger Teil unseres Versöhnungsdienstes besteht darin, dass wir als Gemeinde Holocaustüberlebende einladen, zu einer Woche der Begegnung nach Wiener Neustadt zurück zu kommen.  ...weiterlesen...

OPERATION EXODUS
Wir unterstützen die übergemeindliche, christliche Organisation "Ebenezer - Operation Exodus" , die jüdischen Menschen bei ihrer Rückkehr nach Israel hilft.  ...weiterlesen...
Projekt Ukraine
Seit 1999 hat sich ein Dienst unserer Gemeinde in der Ukraine entwickelt, der verschiedene Projekte umfasst:
Betreuung von Holocaustüberlebenden:
Im Auftrag unserer Gemeinde betreut eine ukrainische Familie eine Reihe von Holocaustüberlebenden vor allem in Odessa, Nikolaev und Ocakov.
Die meisten gehören zu den Ärmsten der Armen und leben in erbarmungswürdigen Umständen. Es fehlt an genügend Nahrungsmitteln, an Geld für Medikamente, an medizinischer Betreuung, an Hilfe bei einfachen Erledigungen und vor allem auch an persönlicher Ansprache.
In all diesen Bereichen unterstützen wir einige dieser alten jüdischen Menschen durch den Dienst dieser Familie.
 
Unterstützung eines Jugendzentrums und einer Gemeindearbeit in dem Dorf Blagodatnoe:
Unsere ukrainische Familie hat in dem Dorf Blagodatnoe mit Hilfe unserer Gemeinde ein Jugendzentrum gegründet und eine Gemeindearbeit angefangen. Diese Dienste unterstützen wir auf verschiedene Weise.
 
Medizinische Unterstützung
Die medizinische Versorgung ist so schlecht, dass sich viele Menschen in der Ukraine Medikamente oder Operationen einfach nicht leisten können.
Mit Hilfe eines Arztehepaares aus unserer Gemeinde haben wir begonnen, in bescheidenem Rahmen Medikamente und medizinische Hilfsmittel einer ukrainischen Ärztin vor Ort für die Betreuung von Kranken zur Verfügung zu stellen.
Soziale Dienste
Dieser Dienst geschieht auf ganz verschiedene Weise.
Er beginnt dort, wo Einzelne oder Hauskreise sich um Menschen kümmern, die in irgendeiner Weise in Not geraten sind.

Der Dienst an Flüchtlingen ist ein besonderer Schwerpunkt. Betreuung während des Asylverfahrens, evangelistische Angebote, Hilfestellungen bei der Integration und anderes benötigt Zeit und Hingabe.

Dabei ist auch die Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen von großer Wichtigkeit.
Webdesign (c) 2019 Johannes Eiwen
ICHTHYS Gemeinde Wiener Neustadt
Teil der "Elaia Christengemeinden" und der "Freikirchen in Österreich"
Zulingergasse 6, 2700 Wiener Neustadt
Tel.: 0043-(0)-2622-83944     
E-Mail: office [at] ichthys.at     
Internet: www.ichthys.at
DATENSCHUTZ             IMPRESSUM
Zurück zum Seiteninhalt